Aufruf: Wir überlassen Frankfurt nicht den Kriegstreibern

Diesen Sonntag (10.4.) wollen Putin-Fans mit wehenden Russlandflagen in einem Auto-Korso durch Frankfurt am Main fahren. Unter dem Deckmantel „Diskriminierung und Verfolgung der russischsprachigen Bevölkerung“ soll wie letzten Sonntag in Berlin eine Demo stattfinden. Wir haben uns einem breiten Bündnis angeschlossen und rufen zu Gegenaktionen auf.

https://www.facebook.com/frankfurtforukraine

http://frankfurtforukraine.de/

Rundschau Artikel dazu:

https://www.fr.de/frankfurt/antwort-auf-autokorso-frankfurter-buendnis-gegen-putin-fans-91462562.html

Redebeiträge zur Eröffnung der Synagogen Ausstellung

Foto: Eröffnung der Ausstellung „Synagogen in Deutschland – eine virtuelle Rekonstruktion“ Initiative 9. November e.V.

Am 7. November 2021 wurde die Ausstellung Synagogen in Deutschland – eine virtuelle Rekonstruktion eröffnet. Die Ausstellung zeigt mit digitalen Technologien die virtuelle Rekonstruktion von mehr als 25 zerstörten Synagogen – entstanden an der TU-Darmstadt Es wird jedoch nicht nur die Geschichte der Zerstörung gezeigt, sondern ermöglicht mit Projektionen und Virtual-Reality eine neue Perspektive auf die Blütezeit der Synagogen in Deutschland.

mehr …

Forderung: U-Bahn Haltestelle für den Neuen Jüdischen Friedhof

Seit der Modernisierung der U5 Linie im Jahr 2016 gibt es keine eigene Haltestelle mehr für den Neuen Jüdischen Friedhof. 2017 wurde in einer Petition für eine eigene Haltestelle aufgerufen und diese 2018 erfolgreich eingereicht. Die Haltestelle sollte daraufhin 2022 stehen. Noch ist gar nichts passiert.
Allerdings gibt es nun eine neue Zusage vom Verkehrsdezernat, die Haltestelle am Neuen Jüdischen Friedhof soll bis 2025 wieder errichtet werden. Dazu auch die Frankfurter Rundschau vom 2.Februar [zum Artikel]