Nachrichten aus dem gelobten Land

Die Briefe der Anuta Sakheim

Zur Publikation dieser Briefe der Anuta Sakheim wurde eine Auswahl aus dem gesamten, den Herausgebern vor­liegenden Briefkorpus getroffen. Innerhalb der Briefe wurden partiell Kürzungen vorgenommen, die durch Auslassungszeichen (eckige Klammern, drei Punkte) ge­kennzeichnet sind. Hin und wieder wurden Erläuterun­gen zum Verständnis z.B. hebräischer Begriffe vorge­nommen – ebenfalls in eckigen Klammern. Zur besseren Lesbarkeit wurde die Rechtschreibung heutigen Stan­dards angepasst, die Interpunktion vereinfacht sowie Hervorhebungen vereinheitlicht.

Die Herausgeber haben sorgfältig darauf geachtet, dass die Unmittelbarkeit und der besondere Ton der Briefe erhalten blieben.

Ein großer Dank geht an George Sakheim für seine enga­gierte Unterstützung dieses Buchprojekts und für das Überlassen der Briefe und der abgebildeten Fotografien.

Hrsg:
Katharina Pennoyer und die Initiative 9. November e.V.

Weissbooks.